Zwingli und Calvin: Schweizer Reformatoren


Zwingli und Calvin: Schweizer Reformatoren
Zwingli und Calvin: Schweizer Reformatoren
 
Huldrych Zwingli (1484-1531) und Johannes Calvin (1509-64) waren die Reformatoren der Schweizer Eidgenossenschaft. Darüber hinaus begründeten sie eine Konfession, die sich, anders als das Luthertum, zur Wirksamkeit in der Welt und zur Einmischung in die Politik aus religiösen Gründen veranlasst sah.
 
Beiden Reformatoren war gemeinsam, dass sie bereits vor ihrer Bekanntschaft mit den Ideen Luthers humanistische Studien betrieben hatten. Zwingli wurde zunächst durch seine Beziehungen zu Erasmus von Rotterdam zu einem humanistischen Reformer der Kirche. In seiner Stellung als Prediger am Züricher Großmünster vertrat er bald, ähnlich wie Luther, eine strikt antipäpstliche Theologie, die sich allein auf die Bibel gründete.
 
Indem sich Zwingli in seinem reformatorischen Wirken eng mit dem Züricher Rat verband, kam es zu einer Gleichsetzung von kirchlicher und weltlicher Gemeinde, dem Fundament der Reformierten Kirche. Der Rat der Stadt übte eine strenge Sittenaufsicht aus. Charakteristisch ist auch die Entfernung der Bilder aus den Kirchen (samt Orgeln und Altären). Zur Zwinglianischen Reformation gerieten nicht nur die Altgläubigen in Widerspruch; Zürich ist auch die Geburtsstadt des Täufertums, das schließlich aus der Stadt vertrieben wurde. Auch mit dem Luthertum kam keine Übereinstimmung zustande. Eine Einigung scheiterte bei dem Marburger Religionsgespräch von 1529 an der Abendmahlsfrage. Im Krieg zwischen Zürich und den katholisch gebliebenen innerschweizerischen Kantonen wurde Zwingli 1531 getötet.
 
Der in der Picardie geborene Calvin hatte zunächst Rechtswissenschaften studiert, setzte sich aber unter dem Einfluss der Schriften Luthers bald mit theologischen Fragen auseinander. Er wurde 1536 zum Organisator der Reformierten Kirche in Genf. Seine Gemeindeordnung sah neben Geistlichen auch Lehrer und Diakone (für die Armenpflege) sowie Presbyter und Älteste vor. Pfarrer und Älteste bildeten das Konsistorium, das vom Rat der Stadt beauftragt war, den Lebenswandel der Gemeindemitglieder und Bürger zu überwachen. Diese Verbindung von weltlichem und religiösem Auftrag (in sehr unterschiedlichen Formen) charakterisierte den Calvinismus, der sich insbesondere in Frankreich, in den Niederlanden und in Schottland ausbreitete.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zwingli — I Zwịngli,   Ulrich (Huldrych), schweizerischer Reformator, * Wildhaus (Kanton Sankt Gallen) 1. 1. 1484, ✝ (gefallen) bei Kappel am Albis 11. 10. 1531. Zwingli war nach dem Studium der freien Künste und der scholastischen Theologie (Via antiqua) …   Universal-Lexikon

  • Zwingli — Zeitgenössisches Porträt von Ulrich Zwingli. Ulrich Zwingli, früher auch Huldreych Zwingli oder Huldreich Zwingli genannt, (* 1. Januar 1484 in Wildhaus; † 11. Oktober 1531 in Kappel am Albis) ist der Zürcher Reformator. Aus der Zürcher… …   Deutsch Wikipedia

  • Reformation und Gegenreformation in der Schweiz — Die Reformatoren der Eidgenossenschaft Zürich Ulrich Zwingli Leo Jud Felix Manz Konrad Grebel Heinrich Bullinger …   Deutsch Wikipedia

  • Huldreich Zwingli — Zeitgenössisches Porträt von Ulrich Zwingli. Ulrich Zwingli, früher auch Huldreych Zwingli oder Huldreich Zwingli genannt, (* 1. Januar 1484 in Wildhaus; † 11. Oktober 1531 in Kappel am Albis) ist der Zürcher Reformator. Aus der Zürcher… …   Deutsch Wikipedia

  • Huldrich Zwingli — Zeitgenössisches Porträt von Ulrich Zwingli. Ulrich Zwingli, früher auch Huldreych Zwingli oder Huldreich Zwingli genannt, (* 1. Januar 1484 in Wildhaus; † 11. Oktober 1531 in Kappel am Albis) ist der Zürcher Reformator. Aus der Zürcher… …   Deutsch Wikipedia

  • Huldrych Zwingli — Zeitgenössisches Porträt von Ulrich Zwingli. Ulrich Zwingli, früher auch Huldreych Zwingli oder Huldreich Zwingli genannt, (* 1. Januar 1484 in Wildhaus; † 11. Oktober 1531 in Kappel am Albis) ist der Zürcher Reformator. Aus der Zürcher… …   Deutsch Wikipedia

  • Ulrich Zwingli — Porträt Ulrich Zwinglis von Hans Asper, etwa 1531 Ulrich Zwingli (auch Huldreych Zwingli, Huldrych Zwingli oder Huldreich Zwingli; * 1. Januar 1484 in Wildhaus; † 11. Oktober 1531 in Kappel am Albis) war ein Zürcher Reformator. Aus der Zürcher… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Calvin — Johannes Calvin, eigentlich Jean Cauvin (* 10. Juli 1509 in Noyon, Picardie; † 27. Mai 1564 in Genf), war ein Reformator französischer Abstammung und Begründer des Calvinismus. Er gilt als Vertreter einer kery …   Deutsch Wikipedia

  • Reformation — Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Reformation (v. lat. reformatio = Wiederherstellung, Erneuerung) bezeichnet im engeren Sinn eine kirchliche Erneuerungsbewegung zwischen 1517 und 1648, die zur Spaltung des westlichen Christentums in… …   Deutsch Wikipedia

  • Reformation — Umorientierung; Neuorientierung; geistige Umgestaltung; Erneuerung; Verbesserung; Neuausrichtung * * * Re|for|ma|ti|on 〈f. 20〉 I 〈unz.; i. e. S.〉 die durch Luther, Zwingli u. Calvin ausgelöste Bewegung zur Erneuerung der Kirche, wodurch die… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.